Leinöl, Hanföl, Algenöl

Was haben Leinöl, Hanföl und Algenöl gemeinsam? Algenöl und Leinöl haben ein tolles Verhältnis von Omega-3-Fettsäuren zu Omega-6-Fettsäuren. Der Omega-3-Anteil überwiegt deutlich. Bei Hanföl ist das Verhältnis schon nicht mehr so günstig. Häufig steht bei ME/CFS ein (persistenter) Virus als Auslöser in Verdacht. Diese viralen Belastungen beeinträchtigen wahrscheinlich die Fähigkeit des Körpers, mehrfach ungesättigte Fettsäuren (Omega-3 und Omega-6) zu bilden, indem sie ein Enzym blockieren, das für deren Aufbau aus den Vorläufersubstanzen (Alpha-Linolensäure und Linolsäure) benötigt wird. Dieses blockierte Enzym wird als Delta-6-Desaturase bezeichnet. Deshalb könnte eine externe, tägliche Zufuhr von Vorteil sein. Dr. Pfeiffer z. B. verordnet oft Vitamin D und Omega-3-Fettsäuren in Form von Algenöl. Vor allem Algenöl enthält viel EPA und DHA, das mit speziellen Enzymen Lipoxygenasen und Cyp, Pro Resolving Mediators bilden kann. Daraus entstehen dann Resolvine, Maresine, Protectine. Diese sind dann wiederum in der Lage, an den G-Protein-gekoppelten Rezeptoren (Autoantikörper) zu wirken. Es lohnt sich hier in den Newsletter von Dr. Wiechert hineinzuschauen, da wird das toll erklärt:

Newsletter Dr. Wiechert

Bitte eine Einnahme mit dem Heilpraktiker oder Arzt absprechen!

Was sind Omega-3-Fettsäuren?

Omega-3-Fettsäuren sind langkettige und mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die zum Beispiel in Fischen, Mikroalgen und pflanzlichen Ölen enthalten sind. Zu den wichtigsten Vertretern gehören die Eicosapentaensäure (EPA) und die Docosahexaensäure (DHA). Sie haben lipidsenkende, antithrombotische, antiarrhythmische, antiatherogene, schwach blutdrucksenkende und entzündungshemmende Eigenschaften. Omega-3-Fettsäuren werden als Nahrungsergänzungsmittel zum Beispiel für eine ausreichende Versorgung und für die Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen eingenommen. Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Verdauungsstörungen und eine Verlängerung der Blutungszeit.

Algenöl:

Algenöl und Omega 3 Fettsäuren – Das musst du wissen!

Leinöl:

Leinöl und Leinsamen: Warum das Superfood so gesund ist | Visite | NDR

Hanföl:

5 WUNDERSAME VORTEILE VON HANFÖL! | Vorteile von | Tipps für ein Gesundes

Welche Verbesserung bringen EPA und DHA?

  • Die Herzfunktion und Blutdruck wird verbessert
  • Der Triglyceridspiegel im Blut wird normalisiert.
  • Die Gehirnfunktion und Sehfunktion wird verbessert.

Bezugsquellen:

Algenöl, Leinöl, Hanföl

Studie – marine Omega-3-Fettsäuren und Vitamin D

bmj-com

Quellen: